Beauty Within // Schöne Haut mit Erdnüssen & ültje

Anzeige // Hey ihr Lieben! Leider neigt sich das warme Wetter dem Ende zu, wobei es die nächsten Tage ja wieder etwas wärmer werden soll. Es dauert jetzt auch nicht mehr lange bis Weihnachten und grade an so kalten Tagen habe ich total Lust mir Zeit für mich zu nehmen, einen Beauty Abend zu machen und mich einfach ins Bett zu kuscheln. 

Ich habe Netflix momentan für mich entdeckt und könnte echt den ganzen Tag im Bett verbringen. Früher habe ich, wenn ich Filme oder Dokus geschaut habe, immer sehr viel Süßes gesnackt und ihr könnt euch ja vorstellen, dass es nicht grade gesund für die Haut ist. Generell nicht für euren ganzen Körper. Es hat sich aber schon etwas gebessert und seit einigen Jahren fahre ich wirklich mega auf Erdnüsse ab. Die ültje Erdnüsse hole ich mir wirklich total oft, da man diese mit gutem Gewissen snacken kann und da kam die Zusammenarbeit wirklich sehr gelegen.

Unser Körper muss auch bei dieser Jahreszeit fit bleiben und das nicht nur von außen. Er soll natürlich auch von innen gut genährt sein. Meine Mutter hat mir schon oft gesagt, dass Erdnüsse wirklich sehr gesund sind und sie hat definitiv recht. Es gibt nämlich bemerkenswerte Eigenschaften die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Erdnüsse von ültje bringen mit:

  • Magnesium für das Gedächtnis 

In 100g Erdnüssen steckt über die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis Magnesium.

  • Niacin für schöne Haut

Erdnüsse sind reich an Niacin. 100g der Kerne decken bereits 109% des täglichen Bedarfs.

  • Zink für das innere Gleichgewicht

Mit nur 100g ist der Tagesbedarf an Zink bereits zu einem Drittel gedeckt.

  • Protein für starke Muskeln und Fitness

Als Proteinquelle liefern nur 100g Erdnüsse bereits über 25g des wertvollen Bausteins.

Wie oben geschrieben habe ich früher viel zu viel Süß gegessen und das tat meiner Haut wirklich nicht gut. Man hatte lästige Pickel und verschiedene Cremes/Lotions/Masken haben da einfach nicht geholfen. Da ich wirklich etwas an meinem Essverhalten ändern musste und Cremes etc. ja nur von außen behandeln. Allerdings muss sich der Körper auch von innen gut fühlen. Seitdem ich mehr darauf geachtet habe bzw. mir der Hunger auf extrem viele Süßigkeiten ein wenig vergangen ist vielleicht, weil ich alt werde :D, geht es meiner Haut auch wieder besser. Ebenfalls esse ich fast regelmäßig Erdnüsse!

 

 

 

Außerdem möchte ich euch gerne noch einige Fakten über die Erdnuss mitgeben, da es glaube ich gar nicht so viele Menschen gibt die wissen wie toll die “Nuss” wirklich ist. 🙂 Die Erdnuss ist nämlich vorerst gar keine Nuss sondern eine Hülsenfrucht. Botanisch verwandt ist sie mit der Erbse & Bohnen. Wusstet ihr das? Alleine durch diesen Fakt wird bei mir schon ein Mythos weggeräumt. 😀 Sie ging lediglich wegen der Ähnlichkeit als Nuss in den Sprachgebrauch ein. Der zweite Fakt ist, dass sie unter der Erde wächst. Was wir essen, sind die Samenkerne des Erdnussstrauchs. Daher auch der Name „Erd“-Nuss! Außerdem stammt sie aus Südamerika. Von dort brachten Seefahrer sie mit auf andere Kontinente. Bis heute wächst sie nur in warmen, trockenen Gegenden wie zum Beispiel dem Süden der USA oder Afrika. Die meisten der ültje Erdnüsse haben ihren Ursprung in Argentinien. Der vierte Fakt ist mega! US-amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass Erdnüsse trotz ihrer hohen Energiedichte nicht dick machen. Dies liegt am großen Sättigungsgefühl, das die Erdnuss verursacht, so vermuten die Forscher. Wie cool ist das bitte? Ich bin auch der Meinung, dass Erdnüsse ziemlich sättigend sind. Kommen wir auch schon zum letzten Fakt. Sie unterstützt die Haut Mithilfe von Niacin und deshalb ist es der Haut möglich, ihre Elastizität zu erhalten. Das Vitamin steckt in zahlreichen Kosmetika. 

Liebt ihr Erdnüsse genau so sehr wie ich?

 

 

8 Comments

  1. November 11, 2018 / 12:56 am

    Hihi das mit Netflix geht mir momentan ganz genauso! Ich muss sagen, dass ich mich bei Erdnüssen so überhaupt nicht auskenne… Aber klingt wirklich lecker. Ich bin dann leider doch oft nicht willensstark genug und stürze mich auf Schokolade ;P

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  2. November 11, 2018 / 10:05 am

    Wobei es andere Nüsse gibt, die gesünder sind als die Erdnuss; Mandeln oder Macadamia zum Beispiel. Der Vorteil ist natürlich, dass Erdnüsse sehr günstig sind, und man kann sie tatsächlich super nebenbei wegknabbern.
    LG Biene

  3. November 11, 2018 / 12:53 pm

    Ich liebe Nüsse aller Art. 🙂
    Wie du schon sagst, schmecken Nüsse nicht nur richtig gut sondern haben auch noch richtig gute Effekte auf unseren Körper.

    Liebe Grüße
    Vanessa

  4. November 12, 2018 / 6:45 am

    Ach ja, Netflix… 😉 Ich bin leider so gar kein Erdnuss-Fan, wenn greife ich lieber zu Cashew Kernen oder zu Mandeln. Trotzdem, Nuss ist Nuss. Auf jeden Fall ist der Beitrag informativ, danke dafür 🙂
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  5. November 12, 2018 / 1:23 pm

    Was für süße Fotos 🙂

    Und obwohl ich doch eher der Schoki-Fan bin, kann ich in der Tat Erdnüssen vor allen in Form von peanutbutter nicht widerstehen 😉 hihi ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  6. November 12, 2018 / 2:26 pm

    Ich liebe Nüsse außer Cashews. Erdnüsse mag ich auch besonders gerne. Ein toller Beitrag.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

  7. Heloise
    November 12, 2018 / 5:47 pm

    So viele Sorten, da hätte ich jetzt auch Lust darauf! Allerdings fällt es mir bei Nüssen immer schwer, nochmal mit dem Snacken aufzuhören 😅

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu. // I agree.