My Graduation Dress – Possibility One

 

 

 

Hey! Hell yea – ich habe es wirklich geschafft. In meinem letzten Post bin ich schon darauf eingegangen, dass ich meinen Abschluss geschafft habe. Um genauer zu sein meine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assitentin mit Fachabi. Ich habe nach meiner Schulzeit früher immer gesagt, dass ich weder eine Ausbildung machen werde noch studieren gehe. Ich wusste einfach absolut nicht was ich machen sollte. Vor drei Jahren bin ich dann letztendlich auf eine Berufsschule für Technik gegangen (war einen rein schulische Ausbildung) und habe mich dort durchgekämpft – wie immer im Leben.

Ich wollte eigentlich keine Ausbildung machen und hatte auch extreme Angst davor (ein Grund weshalb ich nie mehr zur Schule wollte) nicht mitzukommen, bzw. in Mathe nicht mitzukommen. Ich habe eine Dyskalkulie mit der ich mich schon immer rumschlagen muss, alle Nachhilfen haben nichts gebracht und ich bin sogar eine Zeit lang ins Matheinstitut nach Düsseldorf gefahren. Ich hatte aber in Mathe immer eine 5 und auf dem Berufskolleg ist echt nicht besser geworden. Am Ende hatte ich auch so Angst vor den Arbeiten, dass ich ein paar mal nicht erschienen bin. Natürlich musste ich sie nachschreiben und das waren dann immer 5en oder 6en. Dann war ich soweit zu sagen, dass ich gar nicht zu den Abschlussprüfungen gehen werde, weil ich sicher war diesen durch Mathe nicht zu schaffen. Als dann alle Prüfungen vorbei waren und wir wieder in der Schule waren um die Ergebnisse zu erfahren hat die Lehrerin gesagt: Alle haben bestanden! Und ich dachte nur whaaaaat. Ich habe eine 6 in der Prüfung geschrieben hatte aber als Vornote eine 5. Haben sie ein Auge zugedrückt? Ich weiß es nicht. Denn in allen anderen Fächern hatte ich so gute Noten. In Englisch auf jeden Fall eine 1, Deutsch 2 und die berufsübergreifenden Fächer waren größtenteils zweien. Ich kann euch sagen: Ich bin so froh das gemeistert zu haben! Nun ist es endlich vorbei und vor kurzem war ich noch auf dem Stand, dass ich nieeeeeeee studieren gehen werde aber vielleicht ist es genau das was ich jetzt bald machen werde. Neben meinem Blog & YouTube. 🙂 Vielleicht gehe ich bald nochmal drauf ein warum ich auch nicht studieren gehen wollte, hat nicht nur Mathe als Grund. Man muss echt nur an sich glauben und wie oben schon steht: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!


Hey! Hell yea – I really did it. In my last post I have already told you that I have graduated. To be more specific, my training as a design assistant with graduation from high school. Earlier in my school days, I always said that I would not do any training or study. I just did not know what to do. Three years ago I finally went to a vocational school for technology (was a purely school education) and I fought through there – as always in life.

I did not really want to do any training and was also extremely afraid of it (a reason why I never wanted to go to school anymore), not to go trough it because of maths. I have a dyscalculia I always have to deal with, all the remedies have brought nothing and I even drove for a while to the math institute in Dusseldorf. But I always had a 5 in math and at the vocational college really did not get better. At the end I was so afraid of the exams that I did not show up a few times. Of course I had to write them later and that was always 5 or 6. Then I was almost ready to say that I would not go to the final exams because I was sure that my math expertise were not enough. When all the exams were over and we were back at school to hear the results, the teacher said: All have passed! And I just thought whaaaaat. I’ve written a 6 in the exam but had a preliminary rating of 5. Did she turn a blind eye? I don’t know. Because in all other subjects I had such good grades. In English definitely a 1, German 2 and the interdisciplinary subjects were mostly two. I can tell you: I am so happy to have mastered this! Now it is finally over and recently I was still on the stand that I will go never study but maybe that’s exactly what I’ll do soon. Next to my blog & YouTube. 🙂 Maybe I’ll go back to it soon why I did not want to go to college, not just because of maths. You only have to believe in yourself and as stated above: Where there is a will, there is a way!

 

 

 

 

 

 

Dann kommen wir mal zum heutigen Outfit. Ich durfte mir freundlicherweise von Orsay ein Abschlusskleid inkl. einer Tasche aussuchen. Heute zeige ich euch die erste Möglichkeit und am Montag dann die Zweite. Ich bin schon gespannt welches Kleid euer Favorit sein wird. Das Kleid ist einfach wunderschön, ich bin auch total froh, dass es mir passt mit meinen 1.60. 😀 Das Blumenmuster ist wunderschön & dann fällt das Kleid einfach noch richtig toll. Außerdem hat es auch total die süßen Details. Beispielsweise der mesh Einsatz im Brustbereich und der super süße Kragen! Ebenfalls finde ich die metall Perlen an den Armen sind ein super süßes Detail. Eigentlich wollte ich Schuhe in einem rose Ton aber die waren leider ausverkauft und schwarz kann ich sowieso öfter anziehen/kombinieren. 🙂 Übrigens habe ich einen Try-On-Haul, wo ich auch mein Abschlusskleid zeige, gedreht welches ihr euch hier anschauen könnt.


Let’s get to today’s outfit. I kindly could choose a dress including a bag from Orsay. Today I show you the first option and then on Monday the second. I’m curious which dress will be your favorite. The dress is just beautiful, I’m also totally happy that it suits me with my 1.60. 😀 The flower pattern is beautiful & then the dress is just great. It also has all these sweet details. For example, the mesh insert in the chest area and the super cute collar! Also, I find the metal beads on the arms are a super cute detail. Actually, I wanted shoes in a rose tone but unfortunately they were sold out and black I can anyway dress/combine more often. 🙂 By the way, I have filmed a try-on haul, where I also show my graduation gown, which you can watch here.

 

 

 

in freundlicher Kooperation mit Orsay!

11 Comments

  1. jane
    June 25, 2018 / 4:10 am

    You look gorgeous in this dress babe.
    The bags are also nice!

    Much Love,
    Jane | The Bandwagon Chic

  2. June 25, 2018 / 4:13 am

    Ehrlich gesagt mag ich solche Kleider mit Blumenmuster eigentlich überhaupt nicht.. aber dieses Kleid steht dir wahnsinnig gut und ist wie perfekt für dich.. ich habe mich gerade richtig in deine Tattoos verliebt, die sind einfach zu schön. Du hast mich auf jeden Fall als neue Leserin dazu gewonnen und ich freue mich auf weitere, inspirierende Beiträge von dir 🙂

    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

  3. monica sors
    June 25, 2018 / 11:58 am

    Love this dress babe! Stunner

    xx
    Mónica Sors
    MES VOYAGES À PARIS
    NEW POST: PERFECT DAYS

  4. June 27, 2018 / 7:39 pm

    Glückwunsch!
    Vor 20 Jahren (ups, doch schon wieder so lange her) habe ich die gleiche Ausbildung gemacht, weil da viel mit Zeichnen dabei war. Würde mich mal interessieren, wie das jetzt so ist. Damals gab´s kaum Computer und z.B. Schriftübungen wurden von Hand machen. Erfolg hatte ich mit der Ausbildung bei Bewerbungen nicht: “mit dieser Ausbilden kann man ja nichts können”, obwohl ich immer noch eine Mappe mit Arbeiten dabei hatte. Aber ich denke, heutzutage hat man bessere Chancen. Sollte für mich damals eben nicht sein, ich habe dann immerhin beim Trickfilm “Unterschlupf” gefunden.

    Viele Grüße von
    Tobias

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.