How Long Can You Lie? TICK TACK | BLOGMAS

» Anzeige « 

 

 

Hey! Heute gibt es zum ersten Mal auf diesem Blog eine Buchvorstellung – keine Sorge, das wird nicht zur Gewohnheit oder zu dem Hauptthema meines Blogs. Meine zwei Haupttehmen sind immernoch Fashion & Travel aber vielleicht gefällt euch die Kategorie ja mal zur Abwechslung! 🙂

Es geht um das Buch “TICK TACK” von Megan Miranda und ist ein fesselnder Pageturner der zum binge reading verleitet. Da ich eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin mache muss ich natürlich erstmal auf das Design eingehen. 😀 Mir gefällt das Design des Buches sehr gut, da schon das “Wie lange kannst du lügen?” in einem coolen Stil mit verschwommenen Effekten geschrieben ist. Wenn man das Buch aufschlägt kommt erstmal ein Spruch welcher lautet:»Nichts ist gefährlicher und mächtiger als die Lügen, die wir uns selbst erzählen.« Mit diesem Spruch hat mich die Aufmerksamkeit und das Interesse des Buches auf jeden Fall schon bekommen, da er einfach zu hundert Prozent der Wahrheit entspricht. Das Buch ist ihren Eltern gewidmet und wenn man dann noch zwei Seiten weiter blättert kommt ebenfalls wieder ein toller Spruch: Der Mensch wunderte sich aber auch über sich selbst, das Vergessen nicht lernen zu können und immerfort am Vergangenen zu hängen: Mag er noch so weit, noch so schnell laufen, die Kette läuft mit – Friedrich Nietzsche.

★     ★     ★     ★     ★     ★     ★     ★ 

eng.: Hey! Today, for the first time, there is a book launch on this blog – do not worry, it will not be a habit or the main theme of my blog. My two main themes are still fashion & travel but maybe you like the category for a change! 🙂

 

It’s about the book “TICK TACK” by Megan Miranda and is a captivating pageturner that leads to binge reading. Since I’m doing an apprenticeship as a design assistant I have to go into the design first. 😀 I really like the design of the book because already the “How long can you lie?” is written in a cool style with blurry effects. When you open the book there is a saying that reads, “Nothing is more dangerous and powerful than the lies we tell ourselves.” With this spell, the book’s attention and interest has definitely gotten me because since it corresponds to one hundred percent of the truth. The book is dedicated to her parents and if you leafing through two pages there also comes a great saying again: The human was surprised but also about himself, forgetting not to learn and can always hang on the past: he still like that far, running so fast, the chain is running – Friedrich Nietzsche.

 

 

 


Kurze Inhaltsangabe des Buches:

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte…

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

❄     ❄     ❄     ❄     ❄     ❄     ❄     ❄ 

Short summary of the book:
Ten years ago, Nic left her hometown from one day to the next. But the memories of the night in which her best friend Corinne disappeared without a trace, they never let go. Did anyone in her circle of friends have anything to do with it? One day she receives a mysterious message: “This girl. I saw it.” Nic knows that only one can be meant – Corinne. She drives back to the town surrounded by dark forests to find out what really happened then. But on the same evening a girl disappears again – the girl who had given them all an alibi…

Two weeks later, the body of a young woman is found. Who is she? What happened in the meantime? In an incredibly clever way, Megan Miranda tells this story backwards. From Day 15 to Day 14 to Day 13, and finally back to Day 1, we are gradually revealing what has happened since Nic’s return – and what happened to Corinne ten years earlier.

 

 

 

 

Meine Meinung:
Meine Favoriten sind sowieso Thriller und ich finde, dass sich das Buch in der Inhaltsangabe schon total spannend anhört. Ich will nicht zu viel verraten und bin schon so gespannt das Buch weiter zu lesen! Ich finde grade auch das ungewöhnliche Storytelling total interessant und bin froh, dass ich die Chance habe dieses Buch zu “testen” und vorzustellen. 🙂

❤     ❤     ❤     ❤    ❤     ❤     ❤     

My opinion:
My favorites are thrillers and I think that the book sounds very exciting in the summary. I do not want to reveal too much and am so excited to read the book further! I just think the unusual storytelling is totally interesting and I’m glad that I have the chance to “test” and present this book. 🙂

 

 

 

Euer Feedback ist gefragt:
Kennt ihr das Buch? Wenn ja wie findet ihr es? Und wenn nein, gefällt euch was ihr gelesen habt? 🙂 Vielleicht ist es ja eine schöne Weihnachtsgeschenk Idee weshalb ich in den Titel “Blogmas” geschrieben habe.

☂     ☂     ☂     ☂     ☂     ☂     ☂     

Your feedback is needed:
Do you know the book? If so, how do you like it? And if not, do you like what you have read? 🙂  Maybe it’s a nice Christmas gift idea which is why I wrote “Blogmas” in the title.

12 Comments

    • November 26, 2017 / 4:06 pm

      It is great! I can just recommend it. 🙂

  1. November 22, 2017 / 3:56 pm

    Ich finde, dass sich das Buch spannend anhört. Auf mehreren Blogs habe ich bereits darüber gelesen und deswegen steht das Buch schon auf meiner Wunschliste. 🙂 Zurzeit lese ich echt wieder soooo gern. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • November 26, 2017 / 4:06 pm

      Das freut mich total zu hören! 🙂

    • November 26, 2017 / 4:07 pm

      Thanks for your time to write a comment 🙂

    • November 26, 2017 / 4:07 pm

      Freut mich sehr zu hören <3

Leave a Reply