Something New On My Blog! Das Erste Zeigt Das Verschwinden -> Mini-Krimiserie

‘next post will be in English again //

Warum die Überschrift “Something New On My Blog”(“Etwas neues auf meinem Blog”)? Heute geht es um ein Thema welches ich auf meinem Blog glaube ich noch nie angesprochen habe aber ich liebe es wenn Blogs vielseitig sind und deshalb schreibe ich heute über eine Serie. Zu jedem Essen, meistens irgendwann nach der Schule oder Abends, wird bei mir zuhause eine Serie/Film/Doku geschaut, am liebsten über Kriminalfälle. Ich besitze übrigens keinen Fernseher, da ich einfach keinen brauche. Sendugen wie Aktenzeichen XY gehören zu meinen absoluten Favoriten und sowas kann man auch alles am Laptop nachschauen. 🙂

*Werbung / Anzeige
Es wird am 22./ 29. / 30. und 31. Oktober um 21:45 ein neues Serienhighlight im Ersten/ARD ausgestrahlt. Die Serie nennt sich “Das Verschwinden” und wurde ist von dem Regisseur Hans-Christian Schmid („Nach fünf im Urwald“, „23“, „Crazy“, „Requiem“), der das Drehbuch zu „Das Verschwinden“ gemeinsam mit Bernd Lange schrieb.

Die Geschichte:
In Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze, verschwindet die zwanzigjährige Janine Grabowski (Elisa Schlott). Während vieles darauf hindeutet, dass sie klammheimlich der Provinz den Rücken kehren wollte, ist ihre Mutter Michelle (Julia Jentsch) überzeugt, dass Janine etwas zugestoßen sein muss. Die Vermisstenanzeige verschwindet allerdings schnell in den Akten der Polizei. Niemand mag an ein Verbrechen glauben, nicht hier. So ist Michelle gezwungen, sich auf eigene Faust auf die Suche zu machen. Je mehr sie über ihre Tochter und deren Umfeld in Erfahrung bringt, desto stärker stellt sich ihr die Frage, wie sehr ihr eigenes Verhalten in der Vergangenheit dazu beigetragen hat, ein Netz aus Lügen und Geheimnissen zu spinnen, in dem Janine nicht das einzige Opfer bleibt.

Weitere Informationen und Sneak Peeks über die Miniserie:
Die Miniserie beinhaltet verschiedene Facetten wie Freundschaft, Heimat, Eltern, Provinz, Drogen etc.

Die Mutter hat bereits eine schlimme Vorahnung. Janines Auto wird verlassen in einem Acker unweit der Grenze gefunden, aber die Polizei wiegelt ab: Bestimmt würde sie sich alsbald wieder anfinden, sie sei wahrscheinlich bloß in der tschechischen Partyzone versackt, das mit dem Auto sei zwar seltsam, würde sich aber schon irgendwie erklären lassen.

Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Wie schon oben erwähnt beinhaltet die Miniserie auch die Facette “Drogen”. Crystal Meth – Drogenhandel und Drogenmissbrauch fungieren als Anknüpfungspunkte für eine weitere, grundsätzlichere Erzählung, die vom Unverständnis zwischen den Generationen handelt, von der Sprachlosigkeit zwischen Eltern und Kindern, vom Vertrauensverlust und dem Mangel an Perspektiven.

Gespinst aus Lügen – Janines Mutter Michelle (Julia Jentsch) zieht sozusagen an einem Faden und trennt das ganze Gewebe auf, das ganze Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, Verbotenem und Verdrängtem – bis man am Ende vor der erschütternden Wahrheit steht.

Im Sumpf des Verbrechens – „Das Verschwinden“ ist auch das geglückte Ergebnis einer idealen Kombination von Stoff und Autor. Hans-Christian Schmid , der das Drehbuch gemeinsam mit Bernd Lange schrieb, zieht nicht nur simpel den verklärenden Schleier der Biederkeit und des Wohlanständigen beiseite, um einen dahinter liegenden Sumpf des Verbrechens zu beleuchten; denn dass das Leben in der Provinz heil ist, glaubt ohnehin schon lange keiner mehr.

Zwänge und Ängste – Die Aufmerksamkeit gilt vielmehr jenen, die eigentlich nichts Böses im Schilde führen, die aber in unterschiedlichen Zwängen gefangen sind, die von Ängsten beherrscht und von unerfüllten Hoffnungen geplagt werden. Sie bringen uns eine Gemeinschaft nahe, die mal solidarisch ist und empathisch und dann wieder fragil und jederzeit gefährdet. Sie erzählen vom Dasein der Menschen, jetzt und hier.

Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Copyrightangabe: © ARD Degeto/23/5 Filmproduktion/Yoshi Heimrath (Repros) + Gerald von Foris

Die Chance den Film auch woanders zu sehen sehen..

Es wird noch drei Gelegenheiten geben, alle acht Folgen der Serie am Stück im Kino anzuschauen, was ich richtig cool finde, und zwar:
• in Berlin am Samstag, 14. Oktober von 11:00 bis 17:30 Uhr im Kino International.
• in Hamburg am Sonntag, 15. Oktober von 13:00 bis 20:00 Uhr im Kino Abaton

Hier könnt ihr nochmal alles nachschauen: KLICK. Ich freue mich schon riesig darauf mir die Ermittlergeschichte anzuschauen und werde mir mein Popcorn am Sonntag auf jeden Fall bereitstellen und mit meinem Freund die Serie verfolgen. Wie ich die komplette Serie mit allen Folgen fand könnt ihr auf meinen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Instagram mitverfolgen.

Hier findet ihr den passenden Trailer:

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

24 Comments

    • October 21, 2017 / 9:26 pm

      You too! 🙂

  1. Starshine Beauty
    October 19, 2017 / 3:09 pm

    Thanks for letting us know! 🙂

    starshinebeauty.blogspot.com

    • October 21, 2017 / 9:27 pm

      You’re welcome! ♥

  2. jenniferpickering22gmailcom
    October 19, 2017 / 3:29 pm

    Google translate didn’t work for me but the movie looks good based on pictures.

    Jennifer
    Effortlessly Sophisticated

    • October 19, 2017 / 3:47 pm

      Oh, I’m so sorry. I would translate the post but the series is only available in German. I also will have a plugin on my blog soon where you can choose between German and English! 🙂

    • October 21, 2017 / 9:28 pm

      Für mich auch! Ah wie cool, das freut mich echt!! 🙂

  3. October 20, 2017 / 8:20 am

    Oh, das klingt total spannend! Ich habe gerade auf meinem Kalender geschaut und kann sogar immer, bis auf den 30.10 gucken und freue mich gerade total darauf! Vielen Dank dafür! 🙂

    Viele liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende!
    Anna 🙂
    https://wwwannablogde.blogspot.de

    • October 21, 2017 / 9:30 pm

      Oh wie schön! Freut mich sehr, dass du dir die Serie anschauen wirst. 🙂

    • October 21, 2017 / 9:33 pm

      Absolutely! 🙂

  4. October 20, 2017 / 7:00 pm

    This looks dramatic. I also don’t have a tv because I don’t like to watch much and don’t have the time.

    http://www.fashionradi.com

    • October 21, 2017 / 9:34 pm

      You are so right! 🙂

    • October 21, 2017 / 9:34 pm

      Auf jeden Fall! 🙂

  5. October 21, 2017 / 12:54 pm

    Interessante Serie !!

    • October 21, 2017 / 9:35 pm

      Ja, freue mich schon auf Sonntag wenn die Serie im TV läuft! 🙂

  6. October 21, 2017 / 2:55 pm

    Das klingt super interessant !

    Liebst, Lea.

    • October 21, 2017 / 9:35 pm

      Sehe ich genau so. 🙂

    • October 21, 2017 / 9:36 pm

      Das auf jeden Fall! 🙂

Leave a Reply