Blue jeans, white shirt

Hallo ihr Lieben! Bevor wir mit meinem heutigen Post starten möchte ich euch noch kurz mitteilen, dass mich in ein paar Tagen ein Paket von Trendfabrik erreichen wird in dem sich ganz tolle Schuhe befinden, diese würden auch super zu meinem Outfit welches ich euch heute zeige, passen. Ich bin schon gespannt auf eure Meinungen! Ich habe schon vor einiger Zeit über die Marke “Henry Balduhr” berichtet, und da ich sehr überzeugt von dem Label bin möchte ich euch dieses gerne näher bringen. Hier könnt ihr den Post nochmal sehen: KLICK. Das Shirt (von Henry Balduhr) welches ich heute trage ist ein Basic Teil welches in einem Kleiderschrank nicht fehlen darf, man kann es so gut kombinieren! Ich bin gespannt auf euer Feedback.

_________________________________________________________________________________

Hello my dears! Before we start with my today’s post I would briefly like to tell you that I will get a package of Trendfabrik in a few days in which are really great shoes, this would also fit to my outfit that I’ll show you today. I am already looking forward to your opinions! I’ve wrote a post about the brand “Henry BaldUhr” some time ago and I am very confident of the label and I want to bring you closer to the brand, you know what I mean? You can see the post here again: CLICK. The shirt (from Henry Balduhr) that I am wearing today is a basic part of which should not be missed in a wardrobe, you can combine it so well! I look forward to your feedback.

72 Comments

  1. January 31, 2016 / 9:45 pm

    Da sind wirklich ein paar tolle Bilder dabei 🙂 Schön!

  2. Anonymous
    January 31, 2016 / 10:20 pm

    Tolles Outfit, steht dir! 🙂 LG Dania

  3. February 1, 2016 / 9:10 am

    Ahhh, Sophia! Ich finde das Shirt richtig schön und du hast Recht, es darf wirklich in keinem Schrank fehlen. Vor allem mag ich, dass es nicht kurz ist, sondern ein wenig länger, dass man es so wie du, zum Teil in die Hose stecken kann (oder auch ganz), einen Pulli drüberziehen kann und das Shirt unten rausgucken lässt, oder es einfach ganz lässig mit einer Lederjacke trägt.
    Richtig cooler Look!
    Liebe Grüße,
    Anita
    http://www.anischu.com

    • February 1, 2016 / 1:10 pm

      Vielen Dank! Ja stimmt, es gibt viele Möglichkeiten das Shirt zu kombinieren aufgrund seinem Schnitt.

  4. February 5, 2016 / 11:16 am

    Tolles Outfit! Sehr schlicht und trotzdem alles andere als langweilig. Gefällt mir super gut, vor allem der eher schlicke Blazer mit der Destroyed-Jeans.
    Liebe Grüße
    S.
    http://cappuccinocouture.blogspot.de/

  5. February 5, 2016 / 4:26 pm

    what a lovely post my dear
    your style is so amazing and inspiring
    simply love it!
    lovely 🙂
    with love your AMELY ROSE

  6. February 6, 2016 / 3:13 pm

    Mir gefällt das Outfit sehr gut. Ich mag das ganz gerne, wenn man einen Blazer zu einem lässigen Look kombiniert 😉
    LG, Tina

    • February 9, 2016 / 12:07 am

      Thanks Andrew! You're back, so cool!

  7. February 8, 2016 / 8:01 pm

    mensch du hast aber eine klasse Figur
    wunderschöner look
    ich mag die Kombi aus casual und classy

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

  8. February 9, 2016 / 12:01 am

    Die Jeans steht dir klasse und die Kombi mit dem schlichten Shirt ist natürlich zeitlos schön!
    Ich finde allerdings das du es bei etwas weniger Bildern hättest belassen können. Gerade wenn es um Klamotten geht, empfinde ich "weniger ist mehr". Lieber 5 fast perfekte Bilder, als 10 bei denen die Hälfte so lala ist.
    Wunderschön anzusehen bist du natürlich trotzdem!

    Liebe Grüße
    Justine
    http://www.justinewynnegacy.de/

    • February 9, 2016 / 12:12 am

      Danke für deinen Kommentar! Ich hoffe, dass hört sich jetzt nicht selbstverliebt an haha, aber ich kann mich immer nur sehr schwer entscheiden, da wir immer sehr viele Bilder schießen. Ich mag es aber auch gerne eine große Auswahl an Bildern bei anderen anzuschauen, aber so sind Meinungen halt verschieden, was auch gar nicht schlimm ist! Ich danke dir. 🙂

Leave a Reply