Bio Kokosöl für gepflegte Haare

Hey 🙂
Da ich schon lange ein gutes “Mittel” für meine Haare suche, habe ich mal im Internet rumgestöbert und bin auf Kokosöl geraten. Viele schreiben das es sehr gut zum kochen ist, aber auch für die Haut und für die Haare. Und die sind auch alle wirklich überzeugt davon. Dann dachte ich mir, komm.. ich muss es auch einmal ausprobieren. Nun habe ich mir das Kokosöl von Amazon bestellt. Die Marke heißt “Rapunzel”, ein zusätzlicher ansporn das Zeug zu kaufen :D.

Sooo sieht das Kokosöl in der Verpackung aus.
In der Verpackung sind jetzt 200g. Ich glaube die gibts auch noch mit mehr drin. Aber zum ausprobieren reichts erstmal 🙂
und der Kostenpunkt lag bei 3,88. Also da kann man überhaupt nicht meckern :p

Ich werde das Kokosöl jetzt ausprobieren, später berichte ich dann obs meinen Haaren gut getan hat oder eher nicht. Das besondere ist, dass in der Handinnenfläche die Masse bzw das Kokosöl anfängt zu schmelzen.
Wichtig ist noch zu wissen, dass Kokosöl keine Kur ist. Es schleußt die Feuchtigkeit nicht ins Haar ein, sondern verschließt nur das Haar bzw schließt die Feuchtigkeit ein. Dafür muss vor der Behandlung Feuchtigkeit in Form einer Maske etc. zugeführt werden. Und nach der Behandlung soll man die Haare auch NICHT föhnen.

ANWENDUNG: Wenn die Haare noch nass/feucht sind einfach in die Spitzen einmassieren. Dann trocknen lassen und am nächsten Tag auswaschen. Wenn ihr das in trockene Haare
macht nehmt bloß nicht zu viel, dann fetten die leider sehr schnell. 🙂

EDIT: Ich habe es jetzt in meine Haare gemacht und ich muss als erstes sagen, es riecht so hammer gut nach Kokosnuss! 😀 Meine Haare fühlen sich weich und schön an, was ich aber auch gemerkt habe ist, dass man nicht zu viel nehmen sollte, zumindest nicht für den Ansatz, also gebt lieber etwas mehr in die Spitzen. Vorher waren meine Spitzen sehr trocken und ich merke jetzt schon das sie sich viel besser anfühlen. Ich werde es auf jeden fall weiter benutzen, sollten meine Haare jetzt wirklich super davon werden (nach mehreren Anwendungen) gebe ich euch auf jeden fall nochmal bescheid :*

So jetzt ist es ein Tag später und ich habe das Kokosöl ausgewaschen, Mädels ich kann es euch nur empfehlen! Es ist der Hammer, meine Haare sind so weich und meine Spitzen sind viel schöner als vorher!! 🙂

Liebe Grüße
Sophia

92 Comments

  1. January 25, 2014 / 5:36 pm

    Hab schon so viel davon gehört und werde es auch bald mal ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße <3

    • January 25, 2014 / 5:41 pm

      Danke für dein Kommentar 🙂

  2. January 25, 2014 / 5:37 pm

    Ich bin gespannt auf deinen Bericht!
    Wenns was bringt, werde ich es auch benutzen ! Meine Haare haben das bitter nötig 😀

    • January 25, 2014 / 5:41 pm

      ohja , meine auch! 😀
      Danke für deinen Kommentar 🙂

    • January 25, 2014 / 5:42 pm

      ja ich werde es heute noch schreiben 🙂
      Danke für dein Kommi :p

  3. January 25, 2014 / 5:40 pm

    Ich freue mich auch schon auf das Ergebnis.
    Liebe Grüße, Sarah

    Schau doch mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen 🙂
    himbeer-traum.blogspot.de

    • January 25, 2014 / 5:42 pm

      Danke für dein Kommentar und ich schaue später mal vorbei :p

  4. January 25, 2014 / 6:23 pm

    Das soll wirklich gut für die Haare sein, habe ich auch schon sehr oft gehört.
    Allerdings liegt es ja oft auch an den verschiedenen Haarstrukturen bei wem es wirklich positiv ist und bei wem nicht!

    liebe grüße <3
    http://jnn-aia.blogspot.de/

  5. January 25, 2014 / 7:18 pm

    Also ich kann das nur empfehlen, ich mach das ca 2x wöchentlich, lasse es ne halbe Stunde oder auch länger drin!
    Danach sind meine Haare immer der Wahnsinn <3

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine
    Von http://ann-catherine-en-vogue.blogspot.de

    Würde mich auch über deinen Besuch und Leser freuen 🙂

    • January 25, 2014 / 8:56 pm

      habs auch grade ausprobiert und finde es sehr gut 🙂

    • January 25, 2014 / 8:56 pm

      habs ausprobiert, ist echt gut ! 🙂

  6. January 25, 2014 / 8:58 pm

    ohhh Kokosöl will ich auch schon lange probieren. Werd ich mir nach dem Post mal endlich zulegen 🙂 benutzte im Momentan zwar Argan Öl aber ich liebe es einfach rumzuprobieren 😀

    • January 25, 2014 / 9:20 pm

      argan öl wollte ich auch nochmal ausprobieren :P!

  7. January 25, 2014 / 9:00 pm

    Kokosduft mag ich leider nicht so sehr

    • January 25, 2014 / 9:21 pm

      schade, dafür liebe ich es umso mehr :p

    • January 25, 2014 / 9:22 pm

      Ja genau, man kann sie aber auch einmassieren und über Nacht drin lassen und am nächsten Tag auswaschen oder auch in trockene Haare machen. ABER wenn du sie in trockene Haare machst nehme bloß nicht zu viel, dann fetten die leider sehr schnell. 🙂

  8. January 25, 2014 / 9:42 pm

    Hey,ich kenne die Marke aus unserem Bio-Supermarkt,die machen ua auch super leckere Bio-Aufstriche. Mir Kokosöl in die Haare zu geben, auf die Idee wäre ich allerdings selber nicht gekommen.Ich liebe den Geruch nach Kokos total.

    Liebste Grüße
    Mary

    http://decobooks.blogspot.de/

    • January 25, 2014 / 9:47 pm

      Dabei war noch ein kleines pröbchen Sesamini , sesam krokant , sooooo lecker 😛 !

  9. January 26, 2014 / 1:25 am

    Musste sehr lachen als du auf die Marke Rapunzel verwiesen hast, Ist mir vorher noch nie aufgefallen. 🙂 Ich habe es bisher auch eher zum backen verwendet, aber vielleicht schmier ich es mir morgen auch mal in die Haare und schaue was passiert. Gerade jetzt im Winter sind meine Locken eher stumpf als voluminös.

    Ein Tipp noch zum Abschluss: Rapunzel ist eigentlich eine recht gängige Marke in allen Reformhäusern und Biomärkten. Falls du sowas in der Nähe hast ist dies vielleicht praktischer als bei Amazon zu bestellen. Aber ist nur so eine Idee.

    Liebe Grüße und gute Nacht
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    Achja und PS: Ich finde deinen Schreibstil so sympathisch, dass ich dir nun spontan folge. Vielleicht magst du auch mal bei mir vorbeischauen?!

    • January 26, 2014 / 11:54 am

      Ich wohne leider auf dem Dorf und bin froh das ich hier läden wie Edeka habe 😀 aber danke für den Tipp 🙂
      Vielen dank!! 🙂 ich schaue gleich mal vorbei.

  10. January 26, 2014 / 8:07 am

    da bin ich mal gespannt, ob das was bringt 😉 hab auch Kokosöl daheim, benutze das aber hauptsächlich zum Kochen und Backen 😉 aber Essig und Co. schütte ich mir ja auch über die Haare, also warum sollte das nicht klappen?

    • January 26, 2014 / 11:55 am

      Ich habs ausprobiert, meine Spitzen sind echt nicht mehr so trocken wie vorher. Ich werde es auf jeden fall weiter benutzen 🙂 !

  11. January 26, 2014 / 8:37 am

    Ich hab den tipp erst vor einigen Tagen auf einem anderen Blog gelesen, ich werde mir das Öl wahrscheinlich auch holen ((:

    • January 26, 2014 / 11:55 am

      Lohnt sich auf jeden fall :)!

  12. January 26, 2014 / 9:29 am

    Lustigerweise habe ich gerade gestern erst ein bisschen recherchiert, ich überlege nämlich auch, Kokosöl zu testen. Man soll es ja auch gut zum Abschminken verwenden können, ich bin ganz gespannt!

    Liebe Grüße
    Carla von http://carlacrypta.blogspot.de/

    • January 26, 2014 / 11:56 am

      wow, das ist ja total vielseitig 😀 für die haare ist es echt gut, zum abschminken werde ich es dann auch nochmal benutzen. 🙂

  13. January 26, 2014 / 12:08 pm

    Oh, danke für den Tipp! Habe die Rapunzel-Produkte bisher immer in der Küche ingesetzt. Aber gut zu wissen, dass sie auch für den Körper gut sein können. Und sind wir doch mal ehrlich, nach Kokos-riechende Haare sind toll!

  14. January 26, 2014 / 12:09 pm

    Ich kann sowas gar nicht verwenden, da meine Haare sonst total schnell fetten :/

    LG Mona

  15. January 26, 2014 / 5:57 pm

    Ich verwende in letzter Zeit immer gerne Olivenöl.. Allerdings kriegt man das wirklich schwer wieder aus den längen raus.. Mit Kokos habe ich gar keine Erfahrung, werde ich vielleicht mal versuchen 🙂

    • January 26, 2014 / 8:16 pm

      ja damit kann man glaube ich nichts falsch machen 😀 🙂

  16. January 26, 2014 / 8:38 pm

    Ich habe mittlerweile alle Pflegeprodukte bis auf ein silikonfreies Shampoo abgesetzt… Das tut meinen Haaren gut… Aber dennoch schöner Post 🙂

    Shlomeee
    assyrian shimsho von http://shimshoswelt.blogspot.de

  17. January 26, 2014 / 8:46 pm

    Habe es auch letzte Woche gekauft und bin schon gespannt, wie es wirkt 🙂 toller Post!

    • January 26, 2014 / 8:48 pm

      danke 🙂 es ist echt super.

  18. January 26, 2014 / 9:58 pm

    haha ach mist, ich habe eben das kommentarfeld mit dem kontaktformular verwechselt! 😀
    also was ich sagen wollte ist, dass ich rapunzel produkte bis jetzt nur ausm bio-markt fürs brot oder zum kochen kenne. aber gute idee, das kokosöl mal in die haare zu machen, ich muss das auch mal testen! 🙂

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

    • January 26, 2014 / 10:57 pm

      haha 😀
      Ja probiers mal aus :))

  19. January 27, 2014 / 3:45 pm

    Hört sich toll an, muss ich mir mal genauer ansehen 🙂

  20. January 27, 2014 / 8:08 pm

    klingt total interessant, werde mir das mal genauer anschauen ;))

  21. January 27, 2014 / 8:13 pm

    Man gibt das Öl in die nassen Haare und wäscht es am nächsten Morgen aus? Das wäre schon mal nichts für mich, ich bin ein absoluter Langschläfer 😀
    Aber auf die Ergebnisse bin ich sehr gespannt!

    • January 27, 2014 / 8:16 pm

      ich auch 😀 man macht es in die nassen haare und lässt sie dann trocknen, am nächsten tag hab ich sie dann wieder normal mit shampoo gewaschen und sie waren echt viel besser als vorher 🙂

  22. January 27, 2014 / 8:32 pm

    Hört sich ja wirklich sehr gut an =) Aber bei meinem kurzen Bob gibts nicht allzu viel zu pflegen, die Spitzen und der Ansatz sind mehr oder weniger identisch =D

  23. January 27, 2014 / 8:42 pm

    Ich hab schon so viel von den Wundern gehört, die Kokosöl bewirken soll, jetzt muss ich es auch mal ausprobieren. Danke für den Anstoß!

  24. January 27, 2014 / 10:00 pm

    Kokosöl wollte ich auch schon eeewig mal probieren… jetzt brauche ich erstmal eine ganze Menge Haarprodukte auf und dann gehe ich es an. 🙂
    Liebst,
    Marie <3

    • January 27, 2014 / 10:12 pm

      mach das 🙂 danke fürs kommentar :p

    • January 27, 2014 / 10:54 pm

      sehr schön :)) ja mache ich mal !

  25. January 28, 2014 / 12:09 pm

    das ist ein super Tipp, werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Ich suche schon lange etwas Gutes für meine Haare 🙂

    xx
    Phie

    • January 28, 2014 / 12:11 pm

      meine haare sind echt sehr kaputt und ich bin so verzweifelt das ich sie schon abschneiden wollte, aber zum glück hab ich noch das kokosöl gefunden, nach einer anwendung sind meine haare schon sau gut davon geworden 🙂

  26. January 28, 2014 / 12:52 pm

    Davon habe ich in letzter Zeit öfters mal gehört. Ich benutze im Moment ein Haaröl von Khadi. Aber wenn es leer wird könnte ich mir vorstellen, dass mal zu testen. 🙂

    • January 28, 2014 / 3:56 pm

      lohnt sich auf jeden fall 🙂

  27. January 28, 2014 / 1:10 pm

    dann muss ich das mal ausprobieren! Meine haare müssen sowieso immer so vieles ertragen, das ist bestimmt perfekt – und kokosnuss liebeeeeee ich!! fettes +

    • January 28, 2014 / 3:57 pm

      haha danke 🙂 ! ja es ist sehr perfekt.

  28. January 28, 2014 / 1:29 pm

    Das klingt interessant. ich kenn das Produkt noch gar nicht.
    Muss ich mal ausprobieren.

  29. January 28, 2014 / 4:35 pm

    Benutze es auch und ich kann auch nur davon schwärmen!!

    • January 28, 2014 / 6:35 pm

      ja sehr interessant. würdest du richtig lesen würdest du unten sehen das ich es schon getestet habe 🙂

  30. January 28, 2014 / 8:51 pm

    Guter Review! Ich habe auch von einigen Bloggerinnen gehört, die sich damit abschminken. Ich muss mir das unbedingt auch mal kaufen 🙂
    Süßer Blog!

  31. January 29, 2014 / 7:07 pm

    ich habe das auch schon öfters gelesen und hab mich noch nie getraut das zu probieren.
    ich glaube, dass ich aber warte bis sommer ist weil ich die haare ja nicht föhnen darf.
    bringt es sich was , wenn ich das am abend mache (über nacht einwirken lasse) und dann in der früh nochmal meine haare wasche?
    lg
    oli
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

  32. January 31, 2014 / 7:42 pm

    Saucool! Ich finde ja Kokos eh mega gut 😉 und meine Haare sind so verdammt trocken =(
    aber darauf wäre ich auch nie gekommen, werd ich bei Zeiten mal ausprobieren 😉

    Viele Grüße
    Fiona
    (http://worldwildfood.blogspot.de/)

  33. February 1, 2014 / 1:26 am

    oh, das hört sich sehr begeistert an!!! Ich liebe den Kokosduft! Allein deswegen wäre es schon eine Überlegung wert! Allerdings brauche ich eher Produkte, die meine Haare mit Feuchtigkeit versorgen. Die Öle, die ich bisher probierte, trockneten mein komisches eigensinniges Haar nur aus :/ Aber freut mich, dass es bei dir hilft!!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    • February 1, 2014 / 8:27 am

      von alverde die spülung ist gut, muss ich mal gucken wie die genau heißt :p

  34. February 1, 2014 / 8:30 am

    Das ist ein toller Tipp – werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren, aber nur ganz unten in die Spitzen 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsch ich Dir!
    Alessa

    • February 1, 2014 / 3:19 pm

      danke das wünsche ich dir auch 🙂

    • February 1, 2014 / 3:19 pm

      so viele sind das gar nicht 😀 :p

  35. February 3, 2014 / 1:06 pm

    Wow, hört sich gut an! Muss ich mal testen. LG 🙂

Leave a Reply